Dienstag, 18. September 2012

Herbst und Wein

...das gehört für mich irgendwie zusammen.




Beim Kaufen von Wein muss ich aber inspiriert werden: Von Beschreibungen über Duft und Geschmack, über Herkunft und auch der Name spielt für mich eine Rolle. Ich bin nicht der absolute Weinkenner, aber mit meinen Grundkenntnissen und der nötigen Intuition liege ich meist ganz richtig.

Wenn ihr euch in dem Shop umschaut findet ihr eine sehr übersichtliche Gliederung.Zuerst wird einmal sortiert nach Rotwein, Weisswein, Rosé und Sekt & Secco. Dann wiederum wird unterteilt in Rebsorten, Regionen und auch Preis.
Noch Schöner finde ich aber die Suche nach "Schmeckt nach..." "Schmeckt zu..." oder "Gemacht von..".
Hier findet man Weine von Adeneuer über Markus Schneider Ursprung bis Willi Haag. Mit teilweise wunderschönen Bildern aus den Anbaugebieten werden die einzelnen Unternehmen vorgestellt und man bekommt das Gefühl bei "Bekannten" zu kaufen.

Ich hatte mich schon im Vorfeld auf einen Grauburgunder eingeschossen.Man sucht also unter Weisswein die Rebsorte und bekommt dann eine feine Auswahl an Weinen zwischen denen man sich entscheiden sollte (wenn man sie nicht gleich alle probieren möchte).
9 verschiedene Weine werden mir dort angezeigt und ich habe mich aufgrund der unwiderstehlichen Beschreibung für den 2009 Grauburgunder Ölberg Spätlese feinherb entschieden.


In der Beschreibung steht: Sehr aromatischer Grauburgunder. Intensiver Duft wie Parfüm, geschmeidig auf der Zunge.  

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Dieser Wein ist großartig, sehr fruchtig aber dennoch würzig und sanft. Mir fehlen einfach die Vokabeln um das zu beschreiben, verzeiht mir und probiert ihn einfach selber.

Dann habe ich mir noch einen Rotwein ausgesucht: 2010 Schwarzriesling  trocken. Ich mag nicht so gern süße schwere Rotweine und dieser ist sehr leicht, wie es in der Beschreibung steht, mit fruchtigem Kirscharoma. Auch diese Beschreibung trifft es haargenau.

Diesen Wein könnte ich mir sogar gekühlt im Sommer vorstellen, sehr süffig und auch die Farbe entspricht der Leichtigkeit dieses Weines.

Wem Wein und Sekt jetzt nicht genug ist, der kann in der Rubrik "Geschenke" stöbern und das ein oder andere Präsent vielleicht schon für Weihnachten finden.

Last but not Least: Bezahlen kann man in diesem Shop mit allen gängigen Kreditkarten, per Paypal, Vorkasse oder auch Barzahlung bei Abholung. Ab 12 Flaschen ist der Versand kostenlos, sonst wird nur ein Betrag von 5,90€ fällig, auch wenn man nur eine einzige Flasche bestellt. Das geht nämlich auch, wäre aber dumm. ;-)   Geliefert wird mit DPD oder DHL und der Versand ist wirklich superschnell.


.

Kommentare:

  1. Der Shop klingt ja super. Wer Wein mag, wird dort sicherlich fündig.

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde dort auch nach Weinen Ausschau halten,

    AntwortenLöschen
  3. Den Grauburgunder habe ich auch schon dort bestellt, der ist Spitze. lg Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    ich habe einen Award für dich:
    http://produkttestblog-evi.blogspot.de/2012/09/mein-7-award-wurde-mir-verliehen.html


    Liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare bringen die nötige Würze und vor allem Leben in meinen Blog!
Ich wünsche sie mir, damit ich hier keine Selbstgespräche führe und um herauszufinden, was euch wirklich interessiert.