Donnerstag, 31. März 2011

„Nacki-Beine“ für Cleopatra

Für Rowenta darf ich den neuen ROWENTA EPILIERER EP9230 AQUAPERFECT testen.



Da ja im Moment sehr viele Epilierer-Tests laufen, man aber leider nur die Testberichte von dem Braun Dual-Epilierer findet, habe ich diesen Test so richtig genossen. Durch einen glücklichen Zufall war ich in der Lage beide Epilierer miteinander zu vergleichen, da der Rowenta aber mein absoluter Favorit ist, und es noch keinerlei Testberichte darüber gibt, stelle ich euch dieses wunderschöne Gerät einmal vor.

Wie die Überschrift schon verrät, man kann sich vorstellen, dass Cleopatra ihn benutzen würde. Das Design ist herausragend elegant, alles in Gold und weiß gehalten und der Epilierer liegt wunderbar in der Hand. Durch seinen Schwenkkopf erreicht man mühelos auch schwer zugängliche Stellen und sichert so einen optimalen Hautkontakt. Mit dem integrierten Präzisionslicht lassen sich auch feinste Härchen selbst bei diffusem Licht erkennen.


Bevor ich hier zu technisch werde, epilieren ist sicher nicht die angenehmste Schönheitsbehandlung, aber mit dem E9230 kann selbst ein Anfänger so gut wie schmerzfrei epilieren. Es gibt 2 Geschwindigkeitsstufen. Die etwas schnellere sollten Anfänger nicht gleich als erstes wählen, allerdings geht es damit deutlich fixer und ich finde auch gründlicher. Die langsame Stufe nehme ich dann auch in der Bikinizone und im Moment auch noch unter den Achseln. Aber auch dort werden die Haare immer dünner und weniger, so dass der Epiliervorgang nur noch ein „Rüberhuschen“ ist. Am allermeisten begeistert mich der rotierende Massageaufsatz. Nach dem Epilieren tauscht man die Aufsätze und setzt einen mit 25 selbstrotierenden Kugeln besetzten Hydromassageaufsatz auf. Wenn man die vorher epilierten Stellen nun mit diesem Aufsatz bearbeitet, dann kommt dieses unangenehme „Nach-Epiliergefühl“ gar nicht erst auf. Ich habe jedenfalls nach dem epilieren immer so ein komisches Jucken an den Beinen und diese kleinen roten Pickelchen. Das fällt hier völlig weg.

Auch das Zubehör ist wirklich mit Verstand gewählt:

• Bikini-Trimmer

• Ladyshaver-Aufsatz

• Aufsatz für empfindliche Körperstellen

• Reiseetui



Für mich gibt es bei diesem Gerät deutliche Pluspunkte in der Handhabung, Akkuleistung, Design und Geräuschentwicklung. Negativ finde ich auf den ersten Blick nur den Preis (139€ Amazon), allerdings rechtfertigt das reichliche Zubehör, sowie die wirklich sanfte Epilation diesen Preis allemal. Mit diesem Bericht möchte ich auch gleichzeitig auf die Seite: http://www.ausgezeichnet-und-empfohlen.de/ hinweisen, auf der regelmäßig Produkte mit Auszeichnungen zu finden sind und jeden Monat neue Produkttests angeboten werden.



.

Kommentare:

  1. hört sich ja richtig gut an.
    viel spaß weiterhin damit

    AntwortenLöschen
  2. das ist wirklich was tolles, viel Freude und glatte Beine im Sommer :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt sehr aufschlussreich, ist dann wirklich ne Alternative zu Braun. Vielen lieben Dank für diesen ausführlichen Testbericht:-) LG Romy

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare bringen die nötige Würze und vor allem Leben in meinen Blog!
Ich wünsche sie mir, damit ich hier keine Selbstgespräche führe und um herauszufinden, was euch wirklich interessiert.