Donnerstag, 24. November 2011

Hubschrauber-Testpilot

Na, noch auf der Suche nach tollen Weihnachtsgeschenken?

Der ideale Anfänger-Heli für groß und klein!

Als ich meine ersten Flugversuche am PC mit einem Flugsimulator gemacht habe, dachte ich: Das wird nie was… Auf was ich da alles achten musste. Bei  jedem Versuch den Helikopter  zu starten kippte er zur Seite weg. Ganz ehrlich? So kann man echt den Spaß verlieren. Aber auch Auto-Fahranfänger lässt man ja nicht gleich während der Rushhour mit einem  hochtechnisiertem Fahrzeug auf einer Hauptverkehrsstraße anfangen.

Ich habe das perfekte Einsteigermodell getestet.

RC Helikopter Air Leader 2G407 speey

 

Dieser Mini-Helikopter verfügt über eine so genannte Koaxial-Technik. Das heißt, dass sich die 2 Rotorblätter gegeneinander drehen und dadurch ist das Starten ein Kinderspiel. Der Flieger steigt einfach indem man den linken Hebel leicht nach oben drückt. Wenn man nun ein paarmal auf diese Art das Starten und Landen geübt hat, kann man sich mit der Lenkung beschäftigen. Ebenso kinderleicht lässt er sich mit dem rechten Steuerhebel nach rechts oder links drehen und damit seine Flugrichtung verändern, jetzt noch ein wenig Gas geben und schon beginnt der Flugspaß auch das Abbremsen und Rückwärtsfliegen ist ein Kinderspiel (mit etwas Übung).


Großartig finde ich auch, dass der Kontakt der Fernsteuerung nicht abreißt, wenn Hindernisse zwischen Sender und Empfänger liegen. Das liegt an der 2,4GHz Steuerung. Bei den einfacheren Modellen findet man oft eine Infrarot-Fernsteuerung, mit der man im ungünstigsten Fall auch mal die Microwelle oder das Fernsehprogramm durcheinander bringen kann.
Die ersten Flugversuche laufen natürlich auch nicht völlig ohne Abstürze ab, aber dem Kleinen passiert so gut wie nichts. Durch die leichte Bauweise (nur ca. 38g) kann nicht viel kaputtgehen. Die Rotorblätter sind aus flexiblem Kunststoff und wirklich sehr robust. Wichtig ist einfach bei etwas riskanteren Flugmanövern, die Finger vom Gas zu nehmen und den Hubi einfach abstürzen lassen. Besser, als das Häckselwerk der Zimmerpflanzen beseitigen zu müssen.
Sollte trotzdem etwas kaputt gehen (ist mir bis heute nicht passiert), liegen die wichtigsten Ersatzteile der Verpackung bei und sind scheinbar auch für Ungeübte leicht austauschbar.

Die Flugzeit beträgt ungefähr 10 Minuten, was meiner Meinung nach auch völlig ausreichend ist. Nach dem Fliegen sollte der Heli aber erstmal ein wenig abkühlen, bevor man ihn wieder an das Ladekabel hängt. Das Laden ist übrigens ebenso kinderleicht. Man steckt das mitgelieferte Kabel in eine kleine Buchse am Heli und das andere Ende in den USB-Anschluss am PC oder Notebook. Nach ca. 20 Minuten ist er wieder einsatzbereit. Zeit genug, die Wohnzimmereinrichtung wieder in Ordnung zu bringen.

Auf der Packung ist als empfohlenes Mindestalter 14 Jahre angegeben, aber ich würde ihn problemlos einem(r)  geschickten 8 –Jährigen/m anvertrauen. Tolle Idee für das kommende Weihnachten. So kann der Nachwuchs auch nach dem Fest problemlos den Tannenbaum  mit dem Heli abschmücken ;-)

Lieferumfang:
RC Helikopter Air Leader 2G407 speey
3,7 V 180 mAh Li-Po Akku (bereits verbaut)
2,4Ghz-Fernsteuerung
2 Ersatz-Hauptrotoren
1 Ersatz-Heckrotor
USB-Ladekabel
Schraubendreher
Geschenkkarton
deutsche Anleitung ( die sogar richtig gut verständlich ist!)
      Und ich danke meiner Tochter für die tolle Hilfe beim Video!!


    .

    Kommentare:

    1. hi, mal etwas anderes,wäre etwas für meine Enkelkinder.
      Super Bericht

      LG Biggi

      AntwortenLöschen
    2. super Heli und tolles Video ;) ! lg Gabi

      AntwortenLöschen
    3. Danke für die Super Erklärung. Wollte meinem Kleinen Sohn sowas zu Weihnachten kaufen, aber dank deines Berichts muss ich einsehen, dass ich wohl noch ein paar Jahre warten muss. LG Romy

      AntwortenLöschen

    Eure Kommentare bringen die nötige Würze und vor allem Leben in meinen Blog!
    Ich wünsche sie mir, damit ich hier keine Selbstgespräche führe und um herauszufinden, was euch wirklich interessiert.