Montag, 18. Juli 2011

Smoke on the Water...

Ja, ich habs getan…




Ich habe eine elektronische Zigarette getestet. Einen Dampfer um genau zu sein. Ein Dampfer besteht aus 2 Teilen. Eine Vorratskapsel mit Nikotin und dem Verdampfer und einen durch Mikrochip gesteuerten Akku. Der Akku wird ganz einfach per USB aufgeladen.



Ich muss sagen, es ist schon ziemlich ungewohnt auf diese Art zu rauchen. Die „Zigarette“ ist recht schwer und da sie aus Kunststoff ist, hat man auch nicht so das Zigarettenfeeling.
Die ersten Züge waren eher lustig für alle Beteiligten und für mich total ungewohnt. Es entsteht beim Ziehen so ein leichtes Blubbern und der „Rauch“ der entsteht, ist so wenig, dass man gleich noch einmal daran ziehen muss. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin total froh, dass ich diese Art von Nikotinzufuhr testen durfte, aber ich glaube, ich höre eher mit dem Rauchen auf, als diese „Stäbchen“ als würdige Alternative zu sehen.
Trotz allem kann ich jedem Raucher nur empfehlen, diese Art von Rauchen für sich selber einmal auszuprobieren.
Bei Dampfer bekommt man das Einsteigerkit schon für 25 Euro und hat damit quasi knapp 4 Schachteln Zigaretten in drei verschiedenen Stärken.


Praktisch finde ich auch – für die, die dabei bleiben – das es Nachfüllsets zu kaufen gibt. Der Versand geht ruck zuck und kostet innerhalb von Deutschland nur 4,50 Euro.
Falls es noch Fragen zu dem Artikel gibt, die werden alle in den FAQ beantwortet oder ihr schaut mal bei Facebook rein.

.

Kommentare:

  1. Ich durfte den Dampfer auch testen, aber mir geht es ähnlich: liber ganz aufhören ... wenn es nur so einfach wäre!
    Gruß

    AntwortenLöschen
  2. och... ich find es als Alternative zwischendurch gar nicht so übel. Grad auf der Fahrt in den Urlaub im Auto - mal ziehen beim Schmacht und die nächsten km waren ohne Anhalten gesichertt :)

    AntwortenLöschen
  3. Klingt gut, hätte man immer zur Hand, wenn die richtigen Zigaretten alle sind. LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. VaporFi is the most recommended electronic cigarettes supplier on the market.

    AntwortenLöschen

Eure Kommentare bringen die nötige Würze und vor allem Leben in meinen Blog!
Ich wünsche sie mir, damit ich hier keine Selbstgespräche führe und um herauszufinden, was euch wirklich interessiert.